top of page
Suche
  • AutorenbildIsabella Demolsky

Die Magie des Morgens

Seit Jahren nehme ich mir jeden Tag Zeit für eine kurze Morgenyogaroutine.


Warum?

Weil ich merke, wie sehr mich diese paar Minuten verändert haben bzw. was diese paar Minuten für meinem restlichen Tag bewirken können!


„never feel guilty for doing what´s best for you“


„Fühle dich niemals schuldig, weil du das getan hast, was für dich am besten ist“


Jeden Morgen nehme ich mir zuerst einmal Zeit für mich und meine Bedürfnisse.


Dass ich das wirklich konsequent umsetze hat ganz lange gedauert, die Herausforderung war, es mir selbst zu erlauben - Zeit nur für mich einzufordern (in einem Haus / in einer Familie voller Frühaufsteher – zumindest bis vor Kurzem ;-) )


Lange hab ich den inneren Glaubenssatz gehabt: „Die Kinder müssen an erster Stelle stehen“


Aber mittlerweile weiß ich, meiner Familie kann es nur gut gehen, wenn es mir gut geht und so starte ich jeden Morgen ganz bewusst mit Zeit für mich.


Manchmal sind es nur ein paar Minuten, weils so schön warm im Bett ist und ich es genieße mit meiner Jüngsten zu kuscheln, manchmal ist es eine ganze Stunde (oder mehr, wie z.B. in den Rauhnächten).


Besonders wenn es im Alltag nicht ganz so rund läuft und es mir besonders schwerfällt, weil sich alles schwer und anstrengend anfühlt, nehm ich mir bewusst extra mehr Zeit für mich!


Hast du eine Morgenroutine?


Eine bewusste Morgenroutine (egal ob kurz oder lang) ist die Voraussetzung für einen guten Tag und somit für eine gute Woche und letztendlich für ein gutes Leben!




Bewusst gestaltet, reichen oft schon ein paar Minuten und du erreichst dadurch mehr Energie und eine positive Ausrichtung für den kommenden Tag inklusive all seiner Herausforderungen.


In den folgenden Videos findest du unterschiedliche Anregungen und Ideen wie du bewusst, mal langsam, mal aktiver mit Yoga, Meditation und Atemübungen in den Morgen starten kannst!




Aktiver Start in den Morgen mit Sonnengrüßen!








Ruhiger Start mit Übungen die auch für Schwangere geeignet sind!








An manchen Tagen fällt das Aufstehen schwerer als an anderen.

Morgenroutine im Bett!





Daniela hat´s bereits geschafft und für sich eine kraftvolle Morgenroutine entwickelt!



Ein Retreat kann eine wunderbare Möglichkeit sein um neue Gewohnheiten zu etablieren!





Alles Liebe & Namasté Isabella!

54 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Es ist was es ist!

Beitrag: Blog2_Post
bottom of page